Neues Betriebssystem ab Oktober 2021

Mit Windows 11 veröffentlicht Microsoft im Oktober 2021 ein neues Betriebssystem. Die gute Nachricht für Unternehmen: Der Windows-10-Nachfolger soll noch besser auf die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt ausgerichtet sein und geschäftlichen Nutzern ein besonders effizientes Arbeiten ermöglichen. Aber was genau zeichnet das neue Windows 11 aus?

Windows 11: die wichtigsten Neuerungen

  • Neue Optik ist luftig & modern: Microsoft setzt bei Windows 11 das sogenannte Fluent-Design um. Wichtigste Kennzeichen dafür sind die pastelligen Farbwelten, Beleuchtungseffekte sowie Fenster mit abgerundeten Ecken und Milchglas-Optik.
  • Taskleiste rückt in die Mitte: Standardmäßig sind der neugestaltete Windows-Button und die wichtigsten Icons bei Windows 11 mittig angeordnet. Wer möchte, kann aber auch die linksbündige Anordnung wählen.
  • Neue Features unterstützen Business-Nutzer: Mit „Snaps“ lassen sich verschiedene Fenster auf dem Bildschirm oder auch auf mehreren Bildschirmen anordnen. Windows 11 kann sich diese Positionen sogar merken, wenn zum Beispiel der Laptop von externen Monitoren getrennt und später wieder verbunden wird. Die Fenster erscheinen dann an denselben Stellen.
  • Microsoft Teams ist direkt integriert: Direkt aus der Taskbar heraus lassen sich in Windows 11 Text-Chats, Video-Chats und Sprachanrufe starten.

Sie möchten mehr zu den neuen Features von Windows 11 erfahren?
Dann sprechen Sie uns an!

Upgrade auf Windows 11 ist kostenlos

Für Rechner, auf denen bislang Windows 10 eingesetzt, ist das Upgrade auf Windows 11 kostenlos. Aber: Nicht jedes Gerät erfüllt die offiziellen Systemanforderungen für das neue Microsoft-Betriebssystem. Zum Beispiel: Die RAM-Anforderung steigt von 1 auf 4 GB, der Festplattenbedarf erhöht sich von 20 auf 64 GB und die Bildschirmanforderung setzt mindestens ein 9-Zoll-Display mit HD-Auflösung voraus. Hinzu kommen diverse weitere Spezifikationen.

Und: Das Upgrade steht noch nicht direkt ab dem Starttermin am 5. Oktober 2021 sofort für alle Nutzer und ihre geeigneten sowie berechtigten Geräte zur Verfügung. Teilweise wird die Geduld vermutlich sogar ziemlich gefordert sein.

Windows 11 Desktop

Windows 11 wird schrittweise ausgerollt

  • Ab dem 5. Oktober 2021 werden zunächst neue Rechner mit vorinstalliertem Windows 11 verkauft und neue, berechtigte Windows-10-Geräte, die mit „pre-loaded mit Windows 11“ ausgewiesen sind, erhalten das Upgrade.
  • Danach wird das kostenlose Upgrade auf Windows 11 schrittweise auf alle berechtigten Windows-10-PCs ausgerollt – und das kann sich nach derzeitiger Schätzung bis Mitte 2022 hinziehen.

Wir unterstützen beim Upgrade!

Sie möchten in Ihrem Unternehmen den Wechsel von Windows 10 auf Windows 11 angehen, sodass Sie und Ihre Mitarbeiter von den neuen Features für die geschäftliche Nutzung profitieren? Sie wissen aber nicht, ob die eingesetzten Rechner die offiziellen Systemanforderungen erfüllen? Benötigen Sie Unterstützung dabei, das Upgrade auf allen berechtigen Geräten durchzuführen?

Dann melden Sie sich doch einfach bei uns! Wir prüfen, ob die von Ihnen eingesetzten Geräte für das neue Windows 11 geeignet sind oder ob eventuell sogar die Neuanschaffung von Rechnern mit Windows 11 sinnvoll wäre. Denn: Veraltete Technik ist oft anfällig für Störungen und kann sich als gewaltiger Hemmschuh erweisen. Sollten die in Ihrem Unternehmen eingesetzten Rechner für das Upgrade auf Windows 11 geeignet sein, führen wir auch dieses gern für Sie aus.

Sie möchten zu Windows 11 wechseln? Wir helfen Ihnen!

Ich möchte mehr erfahren